Welpentagebuch

Blaize, Brooke, Bubbles und Bellamy

von Lucy & Connor

Mit diesen tollen Bildern, die uns nun noch von Janina erreicht haben, werden wir das Welpentagebuch unseres B-Wurfes schließen, aber sicherlich noch viel von ihnen allen hören und sehen. Wir lieben euch! Ihr 4 süße Peerlessborder-Herzchen :*.. auf, lauft und erobert die Welt! Und wenn was ist, ihr Heimweh habt, Urlaub machen wollt oder was auch immer, unsere Tür wird IMMER für euch offen stehen!

News 19.07.2017

Nun ist es soweit und unser letzter kleiner Peerlessborder zieht nun in die weite Welt! Unser O'Town Girl Blaize, wir wünschen dir so viel Spaß! Und den wirst du auch ganz sicher haben! Wir haben so eine tolle Familie für dich gefunden, da sind wir uns ganz sicher, denn du ziehst auch zu Freunden von uns, die dich genauso sehr lieben, wie wir dich. 

Wenn du magst, wirst du dort unter anderem als Rettungshund mal arbeiten, wir denken, der "Beruf" ist genau das Richtige für dich und du wirst sicherlich mal Menschen helfen, aber wenn nicht, dann wirst du genauso geliebt und dir steht die Welt auch offen für alles andere.

Vielen lieben Dank Wencke, Gottfried, Timon und all die anderen, die sich toll um sie kümmern werden.. auch für euer Vertrauen in uns! 

 

Wir freuen uns schon so sehr dich bald wieder zu sehen, dann können wir wieder kuscheln und Spaß haben! Und wir werden uns auch ganz oft wiedersehen, das ist das Schönste daran und bis dahin immer so viel von dir hören!

 


Das Foto hat uns noch von Janina/Herzenssache Pfotografie erreicht! Wir waren ja auch noch beim Outdoor-Shooting bei ihr und es sind wieder wundervolle Bilder entstanden, das weiß ich jetzt schon, auch wenn wir uns noch etwas für die restlichen Bilder gedulden müssen. Dankeschön Janina!

Bild von Herzenssache Pfotografie: Bellamy, Bubbles, Brooke und Blaize - Wir lieben euch!
Bild von Herzenssache Pfotografie: Bellamy, Bubbles, Brooke und Blaize - Wir lieben euch!

News 14.07.2017

"Ja, das Leben ist schön", denkt sich wohl Blaize.. und erst recht, mag ich nicht in die Kamera schauen ;). Bubbles und Blaize machen sich super, sie lieben sich nun heiß und innig, aber auch Lucy, Penny, Duke, uns und alles was sonst so da ist :). 

Sie genießen nun nochmals mehr Aufmerksamkeit und bekamen die ersten Tage auch mehr Milch (Lucy betüttelt sie ;)), aber zum Glück wird dies bei Lucy nun doch auch brav immer weniger und sie versteht langsam, dass es sinnvoll war, die anderen Beiden zu ihren netten Familien ziehen zu lassen.. doch nun ist auch Bubbles im neuem Zuhause.. und sie hat nochmals eine "kleine, zickige" Phase und ist etwas schlecht gelaunt.. das kann doch nicht sein, sie passt immer so gut auf und dann sowas..

Wir geliebten Menschen können dafür natürlich nicht verantwortlich sein, ihr geliebter, immer braver Duke auch niemals und so hat sie ein klein wenig beschlossen, dass wohl Penny daran Schuld sein muss und ist nun etwas zickiger zu ihr, wie üblich. Ein klein wenig hat Lucy leider sogar auch Recht, wir wollten ja eigentlich einen Welpen diesmal ganz bei uns behalten, aber dann kam Penny und wir benötigen noch die Zeit für sie und Ihre Ausbildung, was wir Lucy aber natürlich nicht verraten haben und auch nie verraten werden ;). Zum Glück ist es nur die erste Stunde und Penny erklärt ihr dann, dass sie auch nichts dafür kann und sie ebenfalls vermistt.. nur jetzt, wo sie nur noch ein Welpen zu "betütteln" haben, müssen sie mal schauen.. oft muss dann Blaize mit den zwei Großen eben gleichzeitig spielen ;). Das ist natürlich sehr hart für Blaize und sie genießt die volle Aufmerksamkeit natürlich überhaupt nicht.. *hüstel*..

Von Bubbles haben wir aber auch schon gehört, dass er ebenfalls die volle Aufmerksamkeit seiner Menschen in keinster Weise genießt  ;).. so viel Ironie heute :). Ihm geht es nämlich blendend, Berichte, Bilder, Videos.. alles hat uns schon erreicht und überall sieht man sein Grinsen. Er gibt sich auch ganz charmant, wickelt alle um den Finger und zeigt brav, was er schon gelernt hat und kann. So war ihre erste Nacht auch sehr angenehm, in dem er schön durchgeschlafen hat und sonst haben Sie auch schon jede Menge Spaß mit ihm. Ich bin so Stolz auf unsere kleinen Peerlessborder!

Und dankbar auch dafür, dass wir einfach wieder so tolle Menschen kennen gelernt.. Tanja, Marco, Ben, Aurelia-Estelle und Lisa-Marie, ich freu mich schon auf unser Wiedersehen und passt alle gut auf unser Bubbles auf :*. Und ebenfalls Danke auch noch für die tollen Schilder von unserem Logo! Hier rechts im Bild, sieht man das kleine.. wir finden sie einfach toll!

News 12.07.2017

Die Taschen sind gepackt..auf gehts in neue Abenteuer Blaize, Brooke, Bubbles und Bellamy zeigt der Welt was Peerlessborder sind. Wir lieben euch!!!
Die Taschen sind gepackt..auf gehts in neue Abenteuer Blaize, Brooke, Bubbles und Bellamy zeigt der Welt was Peerlessborder sind. Wir lieben euch!!!

Ich hänge einfach hinterher und kann es nun auch nicht mehr groß aufnehmen.. in kurz, wir haben jede Menge erlebt, die Kleinen machen sich super und wir haben alles erdenkliche nun getan, um sie bestmöglich auf ihr neues Zuhause vorzubereiten. Sie kennen ihren Namen, hören wenn man ruft, wissen was "nein" heißt, versuchen stubenrein zu sein und bei uns geht auch schon oft nichts mehr ins Haus, schlafen die Nacht durch, kennen eine Box, das Autofahren, unendlich viele Eindrücke, andere Tiere, Babys, Kinder, Gerüche und Geräusche, gleichzeitig auch Ruhephasen.. und vor allem einfach ganz, ganz viel Liebe!

Und so kommt es nun, dass es Zeit ist, "goodbye" zu sagen, aber auch "auf ein Wiedersehen", denn wir werden ganz sicher alle wieder sehen und noch sicherer, von Ihnen hören, denn wir sind so guter Dinge, mit unseren Welpeninteressenten, dass aus allen Freunden worden und der Abschied zwar immer noch schwierig und traurig ist, aber wir wissen, dass sie in besten Händen sind. Dankeschön dafür :*

 

Auch Danke schon für die ersten Berichte, Bilder, Videos und co! Und die Freude und Liebe, die ihr nun unseren Kleinen schenkt!

Denn Brooke und Bellamy haben schon den Anfang gemacht und sind schon gut im neuem Zuhause angekommen, wo sie gleich alle verzaubern. Natürlich sind sie noch nicht "fertig", haben noch genügend Blödsinn im Kopf und können nun noch viel von ihrem neuem Umfeld und Besitzern geprägt werden.. sie sind und dürfen bei uns natürlich auch immer einfach Welpe sein und das sind sie natürlich auch noch. Aber Welpen, die weltoffen sind und wohl auch im neuem Zuhause viel Freude bereiten mit einem tollen will to please! Begeistern, sich "welpengerecht schicken" und einfach zeigen, was ein Peerlessborder eben ausmacht. Und das freut uns so sehr!

Auf gehts in die große Welt

Brooke wohnt nun in der Nähe von Stuttgart mit Elli und Familie und wird erstmal wachsen, die Welpenstunde besuchen und dann ihre Begleithundeprüfung machen und wenn es ihr gefällt hauptsächlich in Rally-Obidience und THS zu finden sein, neben Reitbegleithund und natürlich in erster Linie immer geliebter Familienhund.

Bellamy darf sich natürlich auch erstmal entwickeln und wachsen, aber Anna und Ingo hätten u.a. großes Interesse daran, ihn für die Rettungshundestaffel auszubilden, damit er Menschen helfen kann. Wir denken, dass er dafür erstmal alles mitbringt, was man braucht und sehr viel Spaß an der Arbeit haben wird. Aber selbst wenn nicht, würde er trotzdem immer geliebt werden und sie etwas anderes für ihn finden.. . Er bleibt sogar im Saarland, auch wenn es weiter weg ist, aber unser nächstes Wiedersehen wird sicherlich nicht so lange hin sein :). Wir freuen uns und wünschen Euch alles erdenklich Gute! Mögen Eure Wünsche sich alle erfüllen! 

 

Letzter Schlabberkuss.. vorerst :)


News 07.07.2017

Oh, ich hänge sowas von hinterher.. das Welpentagebuch zu pflegen ist wirklich immer mit am schwersten, denn auch wenn wir 24h nur für die Welpen und Hunde da sind, der Laptop kommt dann doch zuletzt..

Gerade auch in den letzten Tagen/Wochen versuchen wir den Welpen immer noch so viel mitzugeben wie es uns möglich ist, genießen die Zeit, kuscheln oder schauen ihnen einfach mal beim Schlafen zu, neben Besuchen, Wurfabnahme, Tierarzt und anderem..

 

So haben wir auch wieder viele Ausflüge mit unseren Kleinen gemacht über die Tage und das Autofahren, wie andere Grundsachen geübt. Unter anderem haben wir uns die Zeit genommen und einfach mal einen heißen Tag mit den Welpen an unserem Weiher verbracht, nur für uns, bevor dann doch so schnell leider wieder der Auszug ansteht.. .

das war ein Abenteuer für sie und sie fanden es alle so klasse und waren einfach so lieb. Deshalb beschlossen wir auch recht spontan, eine Übernachtung mit den Vier dort noch anzuhängen.. neues Terrain, neuer Schlafplatz, neuer Geruch und co.. alles kein Problem. Sie schliefen wie Engel die gesamte Nacht durch, selbst das ordentliche Gewitter, dass uns dort dann noch nachts überraschte, lies sie nicht unruhig werden und morgens wie "kleine Profis" ihre erste Sachen dann auch draußen erledigen.

 

Die Wurfabnahme lief auch mal wieder super, alles war absolut in Ordnung und die Welpen überzeugten mal wieder in allen Belangen und Lucy natürlich auch. Auch sie hat die Hoden der Rüden direkt gespürt, Nabelstelle weiterhin super gefunden, Chip, Impfung und co nochmals überprüft und der Kuchen hat uns gemeinsam dann auch noch gut geschmeckt. 

News 03.07.2017

Ein Gruppenbild gschafft.. als dann endlich alle müde waren ;)
Ein Gruppenbild gschafft.. als dann endlich alle müde waren ;)

Heute war ein großer Tag für die Zwerge, der letzte große Tierarzt-Check stand vor ihrem Auszug an und sie worden auf Herz und Nieren überprüft. Es ist auch immer ein großer Tag für uns, denn trotz sorgfältigster Planung, alles geben, was man nur kann, die Welpen auf den und alle weitere Tage vorzubereiten, hinzupflegen.. steckt man doch leider nie zu 100% drin.. 

Aber unsere Pläne gingen erstmal auf und es war alles wie erwartet! Alle 4 Zwerge sind fit und munter und alles ist tip top. Einfach immer wieder so schön, das zu hören!

Aber was haben wir nun genau gemacht? Ein großer Baustein sind immer die Augen..

Hier worden die Augen von einem Augenspezialisten, des Dortmunder Kreis (DOK) untersucht. Dies ist die Gesellschaft für Diagnostik genetisch bedingter Augenerkrankungen und in Deutschland gibt es ca. 80 Tierärzte, die dafür ausgebildet sind. Diese gehören wiederum dem ECVO (europäischen Spezialistenverband der Tierärzte) an.   

Wir gehen immer zum DOK, auch mit unseren großen Hunden, da diese Augenuntersuchung einfach viel genauer ist und mit einer Augenuntersuchung bei einem normalen Tierarzt in der Regel nicht zu vergleichen ist. Hier werden die Augen dann wirklich erstmal richtig durchleuchtet mit verschiedenen Techniken. Nach der ersten "kleinen "normalen" Augenuntersuchung", werden die Augen weit getropft, um danach nochmals genauer "hintendran" auch schauen zu können, mit Spaltlampe und co. Hier rechts sieht man gerade das Tropfen.. die ganzen Untersuchungen tun den Kleinen nicht weh und so haben sie auch alles brav mitgemacht und wurden für ihr gutes Verhalten gelobt. Unser Tierarzt meinte, dass er oft die dreifache Zeit bei Welpen benötigt, weil sie so sehr rumzappeln und er dann nicht genau schauen kann, aber unsere zeigten brav was sie schon können. Auch beim impfen und chippen gaben sie keinen Mucks von sich und es passierte so schnell, dass sie es gar nicht richtig mitbekamen.. so gibt es hiervon auch keine Bilder. 

Was zum Futtern gab es natürlich auch.. Bestechung ist immer gut ;)
Was zum Futtern gab es natürlich auch.. Bestechung ist immer gut ;)

Auch wenn sie brav waren und später auch alle so schön schliefen, bis sie wieder dran waren, hatte man doch alle Hände voll zu schauen, zu helfen und co, dass das fotografieren darunter allgemein litt, aber ein paar Bilder haben wir ja ;). Neben diesen ganzen Sachen, wurden sie noch gründlich weiter untersucht.. Herzchen hört sich bei allen super an, Kniescheiben sind altersgerecht top und beispielsweise nicht zu locker, Ohren, Gebiss, Nabel.. top und auch die Hoden sind bei beiden Rüden ordentlich abgestiegen. 

Es war dann doch ein langer Ausflug für sie, aber sie hatten auch ihren Spaß und waren das Highlight in der Praxis. Nun ist wieder ein großer Schritt getan, der ihren Auszug näher rücken lässt.. an den wir immer noch nicht denken möchten. 

Zuletzt bekam Lucy auch noch ihren großen Check-Up, die mal wieder eine tolle Mama war und die Kleinen in der Praxis auch ständig im Blick hatte. Ein ruhiges, ausgeglichenes Vorbild, das auch noch Milch spendete :).  Soweit sah schon mal alles super aus, die Hämatologie war bei ihr im schönen grünen Bereich und auf das große Labor warten wir noch, aber wir denken positiv, denn so ist sie auch wieder unsere super, fitte Maus. Somit können wir jetzt schon mal nach den Ergebnissen, den Entwicklungen und co sagen, dass wir doch letztendlich so ein schönes Happy End haben.. das hätten wir vor einigen Wochen noch nicht gedacht. Auch dieser Arzt meinte zu uns, als wir ihm unsere Story erzählten, dass er allgemein schon immer ca. 50 Babesien-Fälle pro Jahr in seiner Klinik hätte und dieses Jahr nun schon 40.. es ist einfach zu extrem mit den Zecken zurzeit.. wir wünschen, das es allen erspart bleibt und die, die mit Zeckenkrankheiten zu kämpfen haben wenigstens ein tolles Happy End noch verbuchen können. Dankeschön auch nochmals an all unsere Ärzte, die uns vor der Schwangerschaft, während, danach und nun mit den Welpen so toll betreuen! Und auch an unsere ganzen Ärztefreunde, vor allem auch Britta, Lucys Züchterin und Ellen. 

News 02.07.2017

Wir haben mal wieder tollen Besuch gehabt und Ausflüge gemacht.. auch das Autofahren wird nun besser und gerade mit einem getrocknetem Dorschfilet sind sie Engel pur.. aber wenn es dann leer ist, man ausgeschlafen ist und immer noch keine Aktion gibt, wird auch mal gejammert was das Zeug hält, das müssen wir gestehen, können sie auch ;). 

Der Ausflug auf unserem "privaten, saarländischen" Sandstrand war mal wieder super.. die Kleinen sind richtige Speedies und das Wetter hielt soweit auch, obwohl leichter Regen mal kam und es doch arg bewölkt war, was das fotografieren nicht so einfach machte durch das schlechte Licht und vor allem die weite Entfernung der Kleinen.. denn selbstbewusst gehen sie auch schon mal ein gutes Stück weiter weg "die Welt erkunden".. der Rückruf saß aber nach wie vor und somit war dies auch kein Problem und wir hatten viel Spaß, wie man eventuell auch etwas auf den Bildern erkennen kann.

News 28.06.2017

Die Zeit rennt und die Kleinen können das auch schon ganz schön gut.. der Rückruf sitzt soweit, wie man auf den Bildern sieht.. verlieren sie schon den Schlappen wenn man ruft :). 

Aber sie können nun auch noch schneller Blödsinn anstellen und sind einfach immer so süß dabei.. ich kann mich kaum von Ihnen trennen und neben unseren ganzen Terminen, Besuchen, Aufräumen und co.. leidet unser Welpentagebuch leider darunter, da dies nun mal mit an letzter Stelle steht.. aber heute habe ich es dann ja doch noch einmal geschafft :).

Die Gießkanne war diesmal einmal der absolute Hit.. schon komisch, dass man sich oft den Kopf zerbrecht, was man ihnen wie bieten kann/soll und es dann oft die einfachsten Sachen sind, die sie absolut spannend finden. Mein Neffe Lennard und treuer und toller Spielkamerad von den Welpen hat ihnen das kleine Kuscheltier von den Bildern geschenkt, auch wenn sie damit wegen den harten Augen nur unter Aufsicht spielen durften, sie finden es  ebenfalls so toll.. hat eine optimale "rumtrag-Größe".. große und schwere Sachen können wir aber nun auch schon mit Stolz herumtragen und vor allem so schnell wegschleppen.. nichts ist sicher... obwohl wir langsam auch manchmal schon einsehen, dass wir große Hunde werden und es doch auch mal ein "Nein" gibt.. danach können wir oft ganz brav "sitz" und "küsschen" geben, um danach gleich nochmals zu testen, ob man es vielleicht danach dann wenigstens darf ;). Unsere größte Schlabbermaus ist und bleibt aber unsere Brooke.. nichts ist mehr vor ihrer Zunge sicher.. ganz die Mama in der Hinsicht..

News 22.06.2017

Bildausschnitt von Herzenssache Pfotografie.. Blaize und Brooke <3.. zuckerschock
Bildausschnitt von Herzenssache Pfotografie.. Blaize und Brooke <3.. zuckerschock

Es ist viel zu warm.. wir verbringen deshalb die meiste Zeit drinnen, weil es dort kühler ist.. draußen suchen sie nur den Schatten und chillen.. morgens und abends geht es, aber allgemein müssen wir gerade bei den Kleinen schon gut aufpassen mit der Hitze. Besonders die Autoausflüge müssen wir deshalb auch etwas "kürzer" fassen und haben sie die Tage ganz auf Eis gelegt. So erleben wir einfach ganz viel im Haus.. das Tollste ist wohl gerade die Couch anzuknabbern, da kann man dann ständig auf Welpenart  "nein" sagen.. sie haben einfach so viel Blödsinn im Kopf (was auch richtig so ist :)), obwohl sie auf der anderen Seite schon die ganz Großen sein wollen und immer überall mitlaufen.. der Welpenauslauf ist ja nur was für Kleine ;). Und so legen sie nun auch gerade alle friedlich an meinen Füßen unter dem Tisch und schlafen... wie Engel :).

 

Und ich kann gemütlich die ersten Bilder von unserem Shooting bewundern.. und euch schon mal ein weiteren Ausschnitt von unseren zwei Mädels zeigen.. sie sind beide so zucker.. die Wahl der Qual bei den Zwei ;).. und dann die Jungs dazu.. ebenfalls.. ich könnte mich einfach nicht entscheiden, sie haben alle Vier so viel! 

Unser B-Wurf.. Foto von Herzenssache Pfotografie :)
Unser B-Wurf.. Foto von Herzenssache Pfotografie :)

News 18.06.2017

Und mal wieder ist so viel passiert, ich habe das Gefühl wochenlang nicht mehr berichtet zu haben und nun komm ich endlich, wenigstens schnell in "Kurzform", zum Berichten. Neben vielem Besuch, waren wir am Donnerstag auch zum Shooting bei Janina Leick und Herzenssache Pfotografie. Baby, Welpen und unsere großen Hunde.. das versprach jede Menge Spaß und Action.. mit viel Zeit und Geduld brachen wir auf .. aber alle waren super brav. Besonders die Welpen. Janina meinte auch, dass sie noch nie so brave Welpen gesehen hat und selbst ich war doch überrascht, wie brav sie glänzten. Zentimeter genaue Arbeit, kein Problem mit den Vier.. nach vorne, zurück, nach links, seitlich, wie auch immer.. alles machten sie mit und fühlten sich von der ersten Sekunde an im Shooting total wohl. Ruhig und ausgeglichen, Blitzlicht egal.. Babygeschrei und co. Ein Sitzbild neben Mama war dann auf die Schnelle auch nicht so schwer, auch wenn sie hier schon müde waren. Brooke war gerade beim hinlegen und Lucy müde und mit dem Ohr immer zu mir seitlich gerichtet. aber es ist trotzdem süß geworden. Vielen Dank Janina! Wir sind schon sehr gespannt auf mehr :*

Foto von Herzenssache Pfotografie. Blaize, Brooke, Lucy, Bubbles und Bellamy <3
Foto von Herzenssache Pfotografie. Blaize, Brooke, Lucy, Bubbles und Bellamy <3

Die Wassermuschel wurde nun auch noch mit einer Sandmuschel erweitert.. zum Buddeln und Spaß haben :). Auch haben wir die Gehege nochmals verändert, wie immer wieder mal. Die Kleinen wollen einfach die Welt entdecken.. und so haben wir nun das Bällchenbad und vor allem unsere hängende Spielecke nochmals erweitert, mit Spiel, Spaß, Lärm, Geräuschen, Materialien und co.. diese wird nun wieder nach und nach erweitert.. 

 

das Balanceboard ist nun leichter Kindergarten, das Wackelbrett geht auch sehr gut, die richtige Schaukel kam nun hinzu.. das erfordert noch etwas Talent, besonders wenn die Geschwister sie noch anschubsen, ist aber zurzeit auch sehr beliebt. 

Und noch einen weiteren Ausflug bzw. Autofahrt haben wir gemacht, denn das müssen wir noch üben. Eine kurze, zu einer schönen Wiese.. erstmal dann picknicken und das Leben genießen für positive Erfahrungen! Ich wollte gerne fotografieren, wie sie aus der Box gehen.. aber sie sind alle vier direkt herausgestürmt, neuer Geruch und co.. egal.. gleich wie zu Hause gefühlt und bereit die Welt zu entdecken. Nach einer Stärkung bei Mami, Wasser trinken und co :). Lucy war happy und stolz auf die Kleinen und die Kleinen waren so sicher, das die drei Großen auch nochmals extra eine große Spielrunde ohne die Kleinen "fetzen" konnten.. auch wenn das Spiel mit den Kleinen immer noch bei allen beliebt ist :). 

Bellamy fand die Leine dann auch ganz klasse zum zergeln.. unsere süßen, verrückten Spinner ;). 

Wir erleben so viel! Ich könnte den ganzen Tag schreiben.. aber dann müsste ich mich ja von den Kleinen trennen ;). Sie machen sich toll und sind alle herzallerliebst!

Und weil es ja mal wieder "so wenige Bilder" gibt, hier noch ein paar Schnappschüsse ;).

Bubbles am chillen, dann Blaize, wie sie zeigt, dass man den Tunnel ja auch anders "durchlaufen/umlaufen.. oder vorbei quetschen" kann ;). Brooke mit ihrem neuem Trick, den leeren Futternapf zu bringen oder besser durch die Gegend zu tragen.. einen Tag später, den vollen Napf einfach den anderen Geschwistern davon zu tragen ;)... was nun auch Blaize mit übernommen hat .). Bellamy beim süß schauen und Duke, der erwischt wurde, wie er mit dem Welpenspielzeug spielt, dabei dachte er doch bis vor kurzem noch, dass er "dazu" gehören würde.. so eine Frechheit aber auch ;).

 

Und zu guter Letzt noch unsere stolze Mama Lucy beim Familienessen. Von linkgs nach rechts: Brooke, Bubbles, Bellamy und Blaize.

News 14.06.2017

22 Uhr vorbei, der Tag ging auch wieder schnell rum.. wir hatten mal wieder ganz netten Besuch, die sich von den Kleinen (und uns?! ;) nicht trennen konnten.. in den noch längeren Schlafphasen quatschten wir gemütlich bei dem tollen Wetter und den "Welpen-schlaf- Beobachtungen" uns gemeinsam fest und in den Wachphasen, bekommt man einfach ein Zuckerschock nach dem Anderen. Da wir aber auch ohne Besuch, ebenfalls kein Blick von ihnen wenden können, sähe es wohl nicht groß viel anders aus :). Vielen lieben Dank für euren Besuch, den leckeren Kuchen und das mega coole Schild von unserem Logo (das Zweite nun), ihr seid doch verrückt :*. Die Kleinen fielen alle danach soweit um.. und wir räumten das Besteck und co weg und machten uns wieder ein wenig an die Arbeit. Nun dreht Ben eine Runde mit den Großen und während die Kleinen nun friedlich schlummern und den Tag verarbeiten, war Blaize noch kurz wach und durfte noch genüsslich an einem kleinen Knochen rum kauen, bis sie nun neben mir liegt und schläft. 

Seid ein paar Tagen ist die Rampe nun montiert, mit der sie die zwei Stufen direkt vom Welpeninnenauslauf in den Garten nehmen können oder wie Bubbles es gerne macht, die untere Matte Stolz hoch und runter tragen. Sie lieben sie alle und fühlen sich nun besonders groß, da sie tagsüber soweit nun im Rudel unter Aufsicht mitlaufen, das finden sie alle spitze!

Und heute morgen setzten sie noch einen drauf, kein einziges Häufchen im Gehege und um 5.45 Uhr Terror, dass sie in den Garten wollen, wo direkt alles erledigt wurde. Oh man, sie werden groß, schoss mir direkt als erstes durch den Kopf, so schnell.. jetzt kommen die Tage, wo die Zeit am liebsten still sehen soll.. erst fiebert man hin, plant und macht, kann es kaum erwarten, dass die Hündin läufig wird, gedeckt, der erste Ultraschall, die Geburt, die ersten Tage kommen, wo sie über dem Berg sind, die ersten Tage, wo sie langsam "Hunde" werden und dann.. dann geht doch alles so schnell. So verdammt schnell und es fließen trotz Freude schon die ersten Träne, weil sich nun doch der erste Gedanke des Abschieds einschleicht. Aber man möchte nicht daran denken, man möchte jeden Tag mit ihnen weiterhin genießen, jeden Tag, der teilweise gefühlt ein Jahr mit ihnen ist und mindestens genauso wertvoll.. 

Wir haben noch Zeit! Und wir haben tolle Leute, denen wir das tollste und glücklichste Leben mit unseren Peerlessbordern wünschen.. ein Leben, in dem die jüngsten Peerlessborder mal wieder neuen Menschen hoffentlich zeigen werden, was ein Peerlessborder eben ausmacht! Vielen Dank an die jetzigen, aber auch allen anderen Welpeninteressenten von uns, vielen lieben Dank für die netten Kontakte, vielen lieben Dank für Euer Verständnis, für das Warten, Mitbangen, für Eure Besuche und euer Interesse an unseren Hunden! Ohne euch gäbe es die Peerlessborder und dies alles genauso wenig, wie ohne unsere Hunde und uns. Wenn wir nicht immer so tolle Leute hätten, so tolle Freundschaften knüpfen würden, dann würde ich kein einzigen Welpen abgeben können!

Und somit nun genug von Abschieden und mehr, die einfach noch hin sind und lieber zum hier und jetzt, in dem Spaß, Glück und Freude unser Tag bestimmen. Wir hatten heute nämlich wieder sehr viel Spaß, da es  sehr warm war, gab es u.a. die große Muschel mit Wasser für die Großen und für die "angeblich Großen" eine kleine Muschel zum Fußbaden und somit der erste kleine Wasserspaß, auch wenn das mit den Bilder zeitgleich schwierig war :). 


News 12.06.2017

Wir entdecken die Welt und es macht so viel Spaß! Die kleinen Vier machen sich wirklich großartig, Lucy geht es prächtig und unseren anderen großen Hunden auch. So sammeln sich teilweise die Bilder nur so an und ständig hat man trotzdem nochmals so viele süße Sachen, das man eigentlich denkt, oh wie schade, dass man das nun nicht schnell gefilmt oder fotografiert hat.. man  kann ihnen einfach ewig zuschauen. Nebenbei schlafen sie aber natürlich noch extrem viel, aber selbst da kann man zuschauen.. wenn sie dann noch etwas träumen, einfach zu süß. 

Wir regen die Sinne immer nach und nach, es kommt immer mal wieder was Neues hinzu, neue Erfahrungen und Erlebnisse, aber eben nicht alles auf einmal, damit sie auch alles nach und nach verarbeiten können. Und heute stand das Indianerzelt an.. es war zu cool. Ich nahm mir als Herausforderung, das Zelt im Auslauf mit allen gemeinsam aufzubauen.. kaum mal weggeschaut, war die Anleitung von Bubbles schon weggetragen, die anderen klauten mir gleich das ganze Zelt.. es gab so viel zu schmunzeln und es war so schön zu sehen, wie alle an das knisternde, neue und unheimliche, direkt offen und verspielt ran getreten sind. Das Alter ist optimal, um sie an so viel Neues heranzuführen, natürlich immer in Maße.. aber das Leben ist einfach noch ein Spiel.. und solange Mama und wir "Ersatzmamas/Menschen" die Ruhe ausstrahlen und zeigen, das keine Gefahr vorliegt, ist alles einfach nicht schlimm ;). 

Und spielen, spielen, spielen.. das lieben alle!!!

News 10.06.2017

Wir genießen das schöne Wetter, die wenigen Tage ohne Besuch lagen wir hauptsächlich mit den Welpen und unseren Hunden im Garten und genießen die Zeit zusammen, ohne Internet, Telefon und co.. einfach mal etwas Abschalten, immer mal wieder dazwischen netten Besuch begrüßen und vor allem die Zeit nutzen, die uns mit den Kleinen noch bleibt.. nun wir haben wir nämlich schon die Halbzeit um, es geht einfach zu schnell.. . Aber wir müssen nun positiv denken, denn die schönste Zeit kommt noch mit den kleinen Zwergen!

Hier mal noch einen kleinen Zusammenschnitt von den Kleinen beim Spielen mit den Großen.. sie sind so süß.. gar nicht möglich, das alles immer per Kamera dann mal schnell festzuhalten :). 

News 09.06.2017

Und da die Tage so wenig kam, hier nun nochmals eine kleine Fotoauswahl von den Süßen.. und für den absoluten Zuckerschock versuchten wir uns an einem Baby-Welpen-Shooting, das war ein Spaß für alle und wir wurden auf Trapp gehalten ;). 

Die Vier machten es aber so toll.. schon jetzt immer ganz souverän in so vielen Situationen, immer dabei die Welt zu erkunden.. einfach so schön, wie unbefangen die Kleinen an alles heran gehen und ihre Grenzen nun in jeglichen Situationen testen, ihr Selbstbewusstsein aufbauen, dazu lernen, immer mehr Körpergefühl entwickeln.. einfach ganz und gar die Welt erkunden.. da sieht man jede Kleinigkeit, jeden Grashalm, jedes Tuch, jedes Haar.. durch die Welpenaugen nochmals auf ganz andere Weise.. das ganze Leben ist ein Spiel und Spaß, man lernt, was gemacht werden darf und was zu weit geht, lernt die eigenen Grenzen und die der anderen kennen und nimmt hierbei niemals etwas "krumm" oder ist nachtragend.. wenn wir alle ein wenig Welpendenken übernehmen würden, wäre das Leben wohl nicht mehr so schwer.. .. einfach himmlisch die kleinen Peerlessborder in den ersten Schritten in der Welt zu unterstützen!

News 08.06.2017

Ich weiß, ich hänge deutlich hinterher und komme nicht mehr nach.. . Entschuldigung! Es geht uns aber super, die kleinen Vier machen sich spitze und uns nun auch so viel Freude, man kann die Augen gar nicht von ihnen lassen.

Lucy ist auch weiterhin happy, die Spielzeit hat begonnen und sie genießt es sehr. Gestillt und geputzt wird trotzdem noch ordentlich, auch wenn nun alle auch ab und an schon "gesittet" mal vom Teller beigefüttert werden, Lucy hat noch immer ordentlich Milch und alle nehmen gut zu. 

Auch die Entwicklung von allen ist wunderschön, jeden Tag sieht man mehr.. wir haben schon die ersten Male ein Halsband getragen, sind nun in unseren großen Auslauf umgezogen und haben auch schon den Garten unsicher gemacht.. dazu schon viel Besuch gehabt und einfach nur jede Menge Spaß!

                   Bellamy                                                    Blaize                                                  Brooke                                                    Bubbles

News 01.06.2017

Heute gibt es mal ein kleines, spontanes Video von uns und den Kleinen. Mit Bestechungsfutter, damit sie uns noch mehr lieben und sich ganz langsam daran gewöhnen.. alle fanden es toll und wir hatten viel Spaß. Deshalb nahm ich auch spontan mein Handy zur Hand und versuchte es für euch alle auch mit festzuhalten, in der Hoffnung, dass ihr ebenfalls "Leuchten in den Augen" habt vor Freude. 

Des Weiteren hatten wir gestern unsere erste Wurfabnahme und unsere Zuchtwartin war mit allem sehr zufrieden, alles sieht super aus, die Kleinen machen sich toll und sind alle vier so bezaubernd, dass man sich gar nicht entscheiden kann, auch sie nicht, wo ja doch "objektiver" ist.. wir sind wohl schon lange um den Finger gewickelt ;). Für die Wurfabnahme mussten nun auch die Namen feststehen und wir haben uns wieder die größte Mühe gegeben, den Kleinen auch damit gerecht zu werden. Er besteht wieder mal immer zu einem Teil aus den Elternnamen (Legend of Braveheart Cosmic Soulmate und Borderline Country O' Connor) und ist so gewählt, dass er auch zu den Kleinen passt.

In kurz: Blaize ist und bleibt etwas unser Stadtgirl(tussi), sie weiß was sie will, ist von sich überzeugt (zu recht ;).. und einfach typisch "girli" und "schick".

Deshalb trägt sie ab nun stolz und zu Recht den Namen:                             Blaize the O' Town Girl from Peerlessborder 

 

Bubbles ist immer für eine Schlagzeile gut, wenn er auftaucht, kann man einfach immer was erzählen und hat das Titelbild gleich mit parat, immer dabei, meist doch gerne vorne und im Mittelpunkt und selbst wenn man es nicht beabsichtigt, am Ende gibt es einfach tausend Fotos von ihm.             Deshalb:                                                                                                           

                                                                                               Bubbles the Red Headline from Peerlessborder

 

Bellamy, ganz nach dem Namen, ist ein Skywalker, er ist unser "kleiner Anführer", immer für seine Schwester und Freunde dar, immer ein "guter Freund" und das ganze "auserirdisch, kosmisch" gut.

                                                                                                       Bellamy the Cosmic Skywalker from Peerlessborder

 

Und unsere süße Brooke, sie ist einfach eine Seele von Hund, "immer" (welpentypisch;) lieb, dabei gut gelaunt, aufgeweckt, fröhlich und verspielt, einfach cheerful!

                                                                                                                          Brooke the Cheerful Soul from Peerlessborder

 

und nun viel Spaß beim Video! Hoffentlich :)

 

News 30.05.2017

Unsere kleinsten Peerlessborder werden nun immer mehr kleine Hunde ;). Und da sie nun schon etwas aktiver sind und ihre Umwelt erkunden möchten, haben wir mal die Wurfbox aufgemacht. Als die Vier dann rausgewatschelt sind, als würden sie nie was anderes tun, stärkten sie sich erst mal an der Milchbar und erkundeten dann weiter ihre Umgebung. Penny wartet schon sehnsüchtig darauf, endlich mit ihnen spielen zu können, traut sich aber nicht sie anzufassen, weil sie doch noch so klein sind und süß :). Das ist ähnlich, wie wenn junge Freunde ein frisch geborenes Baby unter den Adleraugen der Mama das erste Mal halten dürfen.. 

Unsere Obermama lässt sie nämlich nicht aus dem Blick. 

 

Sie ist selbst ist nämlich schon sehr heiß darauf, endlich mit ihnen spielen zu können und fängt dies auch schon leicht und zart mit den Kleinen seid ein paar Tagen an. Diese fordern es auch manchmal schon und kommen dann ganz "groß" bei Mama, ihren Geschwistern, uns und allen Gegenständen mal an.. da kommen die witzigsten Geräusche hervor und man wird des Öfteren mal "angelutscht". Die Laute hören sich oft nach Vögeln, Hühnern oder auch mal Enten an, ab und an kommt das alte Meerschweinchenalter auch noch durch.. und dann doch manchmal auch schon so, dass man erahnen kann, dass sie große Hunde werden wollen :). 

Auch das Physio-Wackelbrett klappt schon etwas, die Entwicklung von allen vier ist wirklich super und sie sind schon sehr weit und gut drauf von ihrem Alter her. Auch wenn wir "Eckenkinder" haben, die Lieblingsposition von fast allen, neben auf dem Rücken chillen.

Duke und Penny finden sie auch toll.. Duke gibt schon mal eine Runde an und will, dass sie vorbei schauen, ihm am besten hinterherrennen, das liebt er total und versteht noch nicht so ganz, dass sie das ja noch gar nicht können und Penny nutzt jede Chance um nach ihnen zu schauen ;). Sie haben den Auslauf schon etwas verwüstet und wie man unten in der 2. Spalte rechts sieht, machen sie dann gerne ein Schläfchen im Chaos, bevor es weiter geht ;). Auch die Toilette wird noch als toller Schlafplatz angesehen.. wer so gähnen kann (unten rechts in der Galerie) mit so einer großen "Klappe", der fällt auch noch überall um ;). Lucy und wir sind einfach sehr happy mit Ihnen!

News 27.05.2017

Unser kleinen Vier machen sich super, das erste Kilo ist bald geschafft und man kann nun sagen, dass sie fünf mal so viel sind, wie früher. Total verrückt, wenn man überlegt, dass sie doch noch gar nicht lange auf der Welt sind.. die Entwicklung geht wirklich schnell voran. Die Augen sind nun auch bei allen offen, aber sie haben immer noch den typischen "Schleier" und sind sich noch weiterhin am entwickeln, richtig sehen können sie noch immer nicht. 

Lucy hat die Tage schon mal die ersten Spielversuchen mit ihnen gewagt, denn ganz langsam wachsen sie aus dem Meerschweinchenalter heraus, sie robben nun nicht mehr, sondern torkeln umher, nehmen immer mehr ihre Umwelt wahr, aber vor allem schlafen sie unheimlich viel. 

Wir haben heute auch nochmals ein kleines Shooting mit ihnen versucht, natürlich wieder ohne Blitz und auch nicht allzu lange.. jeder hatte ein paar Schüsse und wenn nichts im Kasten war, dann war das so.. härtere Regeln wie bei Germanys Next Topmodel ;). Unser Model von dem Shooting war aber eindeutig Brooke, da war fast jeder Schuss ein Treffer.. und unsere kleine Diva, die das Set nicht so toll fand, wie Mamas Zitze (obwohl sie davor sich natürlich frisch ausführlich stärken durften ;) war heute unsere Blaize. Da waren genau "zwei" überhaupt ansatzsweise etwas, einmal hier rechts, mal wieder auf der Flucht und dann noch das von ihr in der Galerie unter B-Wurf. Aber sie ist der Meinung, dass sie sich auch nicht anstrengen muss, denn sie sieht immer gut aus :). Die Jungs waren beide super, die sind sowieso mal wieder die "Braven".

News 22.05.2017

All unsere Zwerge haben sich mehr wie verdreifacht.. allgemein sind sie alle auch sehr schön gleichmäßig und entwickeln sich hervorragend. Die Augen öffnen sich nun langsam und Fotos mit Blitz und grelles Licht, ist zurzeit nicht gut, deshalb haben wir auch noch keine aktuellen Bilder. Man kann sich das etwas wie ein "Kleber" vorstellen, der sich nun nach und nach löst.. erst sieht man, dass die Augenlider nicht mehr so fest aufeinander gedrückt sind und lockerer wirken und dann öffnet sich irgendwo auch schon ein kleiner Riss.. der immer mehr wird, bis sie dann auf sind. Die Augen müssen sich trotzdem noch an alles gewöhnen und entwickeln sich selbst dann noch weiter, obwohl sie auf sind. Wirklich sehen können die Kleinen dann erst so frühestens ab dem 17. Tag. Am eiligsten hier hat es zurzeit unsere Brooke, was auch allgemein zu ihrem Charakter passt, dicht gefolgt von Blaize zusammen. Bellamy folgt danach und bei Bubbles ist noch kein Spalt zu erkennen.. er ist unser Gemütlicher und das spiegelt sich auch da gerade wieder :). 

Auch unsere anderen Vierbeiner haben die Tage schon nach und nach die neuen Familienmitglieder immer mehr besucht. Duke ist da ja immer super vorsichtig und erstarrt meist erstmal, wenn sie dann wirklich auf ihn zugekrabbelt kommen und überall die Zitze suchen.. aber wie oben hat er auch mal einen Moment, wo er ihnen schon liebevoll "Hallo" sagt und ihren Geruch abspeichert. Unser großer Bellamy hat ihn da dann doch schnell um den Finger gewickelt :). Penny ist von Anfang hoch interessiert (oben rechts ihr Blick, bei den letzten Bildern auf der Couch.. sie stielt sich dann mit Vorsicht und behutsam näher, einfach total süß), aber Lucy ist bei ihr doch auch nochmals vorsichtiger, wie bei Duke.. sie ist etwas mehr Konkurrenz, denn sie hat ja wirklich Zitzen und Lucy liebt ihre Mamarolle einfach so sehr, dass sie diese auch nicht gerne abgeben würde. Wenn die Welpen dann aber friedlich sind, hat auch Lucy schon gemerkt, das Penny unheimlich liebevoll mit ihnen umgeht und unter Adleraugen darf sie dann auch mal "Hallo" sagen. Sie wird sicherlich eine tolle Spielkameradin für die Welpen, wenn sie dann mal größer und aktiver sind. 

News 19.05.2017

 

Heute sind unsere kleine Zwerge schon eine Woche alt und sie entwickeln sich sehr schön. Alle nehmen stetig fleißig und recht viel zu, sind gut genährt und glücklich. 

Die Jungs haben nun schon die 500gr Marke gepackt, Bellamy ist der schwerste, aber dicht gefolgt von Bubbles. Die Mädels sind noch etwas unter 500gr. Brooke und Blaize sind sowieso sehr gleichmäßig, sie haben nun schon mehrmals auf das Gramm genau gleich gewogen :).

Das schwarze Pigment entwickelt sich bei den Vieren schon sehr früh und man kann es nun u.a. schon deutlich an der Nase und an den Pfoten erkennen. 

 

 

Aber auch an den Schleimhäuten und Mund, wie euch hier Brooke versucht zu zeigen :).. man sieht schon so eine kleine schwarze Umrandung, die immer mehr kommt..

 

Und da es sonst eigentlich gar nicht so viel zu berichten gibt, da sie sich nun einfach erstmal noch fertig entwickeln müssen.. gibt es einfach mal wieder viele Bilder :).

 

Von links nach rechts: Bellamy, Brooke, Bubbles und Blaize!

 

Auf ein schönes Wochenende!

News 18.05.2017

 

Wenn der Postbote klingelt und ein Päppel-Paket für Lucy und die Kleinen bringt, dann kommen einem doch gleich wieder die Tränen, diesmal aber Freudetränen und es kann ab nun einfach nichts mehr schief gehen!

Vielen lieben Dank Britta Ludsteck! Sowieso sind wir unendlich dankbar, weil du uns unsere Zaubermaus Lucy überhaupt anvertraut hast und wir sie nie wieder missen wollen.. . Aber auch tausend Dank für alles andere! Es ist immer schön, wenn durch einen Welpenkauf doch auch so eine schöne Freundschaft entsteht!

 

Heute können wir auch sehr Stolz verkünden, das alle 4 kleine Kämpfer nun ihr Geburstgewicht verdoppelt haben und über 400gr schwer sind. Das ist wirklich super!

 

 

News 15. & 16.05.2017

03.45 Uhr: Breeze ist über die Regenbogenbrücke gegangen.. .Wir wussten es von Anfang an,haben es von allen Seiten gesagt bekommen, dass das Gewicht sehr, sehr kritisch ist,aber sie war doch so voller Leben, dass wir schon so sehr hofften.. Ein Abschied ist einfach immer unendlich schwer und deshalb versucht man doch optimistisch in die Zukunft zu blicken und überall das Positive zu sehen.. wir wollten sie nicht zu schnell aufgeben, ihr jede Chance bieten,die sie eventuell annehmen könnte.. Aber letztlich hat auch das leider nicht gereicht. 

Ich kann leider nicht mehr weiter tippen, denn ich sehe meine Tastatur vom Handy nicht mehr.. aber ich wollte euch gerne allen Bescheid sagen.. Die ganzen Nachrichten von gestern liegen auch noch still... entschuldigt, aber wir haben sie schon so sehr geliebt und brauchen etwas Zeit um uns wieder zu fangen.



22.00 Uhr: Und so schnell kann es sich auch wieder ändern... Breeze geht es nicht mehr so gut wie heute morgen.. wir haben nochmals 8gr mehr geschafft und waren darüber sehr froh und doch vorsichtig optimistisch.. und nun seid einigen Stunden wieder Kontakt mit der Tierklinik und großes Bangen..

Trotz all den Freuden, die wir über alles lieben,muss ich doch ehrlich sagen, das man sich auch manchmal fragt, gerade in solchen Momenten, warum man sich sowas antut.. .Die Tränen fließen wieder.. wie schnell man doch immer sein Herz an diese Süßen verschenkt!

Eigentlich muss man  an die Vier denken, die sich super machen, alle haben heute Abend die 300 gr gepackt und sich darüber freuen...das ist schon ein kleines Wunder,aber ich hätte gerne ein großes und die süße, immer gut gelaunte Kämpferbriese, die nun doch eine gute Hälfte leichter wie ihre anderen schon "kleinen" Geschwistern ist.. da wünsche ich mir das große Wunder, dass sie schnell aufholt und auch so fit wird!

Aber es sieht nicht gut aus.. wir kämpfen und kämpfen..



11 Uhr:

Hier wird es langsam.. man merkt förmlich, wie Lucy doch nochmals sensibler und intensiver sich um diese kleinen Leichtgewichte kümmert.. sie ist immer bei Ihnen und reagiert doch auch direkt, wenn sie mal quieken.. ..für Lucy heißt dass, sie müssen entweder geputzt werden, damit sie alles erledigen können, brauchen Ihre Nähe oder haben eben Hunger, mehr wollen die Welplein in dem Alter ja nicht.. aber wenn die Kleinen dann alles haben und sie ihnen herzallerliebst immer wieder die Zitze näher bringt, sie aber entweder nicht genug herausbekommen, weil sie zu klein sind und deshalb quengeln oder gar erst gar nicht an die Zitze rankommen, dann gibt sie wirklich alles und bringt irgendwie liebevoll die Zitze bis an ihren Mund.. und wenn sie selbst dann noch quengeln und quengeln, dann versteht sie einfach die Welt nicht mehr und will ihnen doch so gerne helfen. 

Deshalb steht auch besonders häufig "putzen" an, nicht, dass sie doch noch ein "Pups" quer stecken haben.. alles muss gut erledigt werden :)

Klein Breeze auf ihrem "großen" Bruder Bellamy mit ihrer Schwester Blaise
Klein Breeze auf ihrem "großen" Bruder Bellamy mit ihrer Schwester Blaise

Hier sind wir dann natürlich dann gefragt und füttern zu.. anfangs und da hatte Lucy ja auch Recht, war es ihr aber nicht ganz so recht und sie beäugte uns immer ganz kritisch.. ihre Milch ist doch die Beste und sie ist doch da.. das hat sie nicht so ganz verstanden und wohl auch ein klein wenig Angst gehabt, dass wir die Kleinen ersticken :). Gerade die ersten Zufütter Versuche bei diesen Winzlingen waren auch nicht ganz leicht und die Kleinen haben ja auch die tolle und kostbare Muttermilch immer wieder im Geschmack, so, dass diese teilweise ebenfalls denken, dass sie so was "anderes" gar nicht haben wollen.. manchmal ein kleiner Kampf.. und manchmal ließen sie auch einfach den Finger nicht mehr los :). 

Aber egal wie, dies gehört nun schon größtenteils der Vergangenheit an, denn Lucy hat nun nochmals mehr Milch und die "Großen" sind nun auch stark genug, um die Milchleisten alleine anzuregen und bereit zu machen, für die Kleineren.. deshalb ist allgemein nochmals viel mehr Ruhe eingekehrt und Lucy auch endlich wieder total glücklich. Nur unsere kleine Breeze muss noch immer arg aufnehmen und wird noch stündlich beigefüttert.. sie hat "erst" 15gr zugenommen, auf der einen Seite zu ihrem Startgewicht im Verhältnis sehr viel und schon total super, auf der anderen Seite natürlich nicht genug.. wir hoffen, dass sich die Zunahme nun erstmal stetig und zweitens immer wieder schneller erhöht. Aber Breeze ist voller Energie und Lebenslust, deshalb sind wir optimistisch :). 

Und auch sonst könnte man sagen, sind die Kleinen sogar schon sehr weit von ihrer Entwicklung und stehen in nichts nach :). Normal sagen wir immer, sobald der erste Kleine anfängt neugierig über die Wurfbox hinaus klettern zu wollen, dann ist Zeit für einen weiteren kleinen Auslauf.. viele machen dies mit 3 Wochen, eventuell mal frühreife so ab der 2. Woche.. aber Bellamy denkt sich wohl einfach, dass er am 3. Tag schon groß genug ist für die weite Welt :). Bei den "kleinen Geschwistern" bekommt er vielleicht echt noch Größenwahn mit seinen nun ca. 300 Gramm  ;).

News 13.05.2017

Lucy ist happy! Wir finden langsam alle unser Rhythmus und vor allem haben die Welpen nach anfänglicher leichter Abnahme nun auch zugenommen.. was schon mal ein guter Schritt in die richtige Richtung ist.

Ich habe seid Donnerstag 4.30 Uhr insgesamt 5,5 h geschlafen und werde nun mal nochmals alle Raubtiere hier füttern, bevor wir dann versuchen nun am Samstagabend um bald 23 Uhr "ins Bett zu gehen". Zumindest für eine kurze Zeit, bis wieder das Zusatz füttern ansteht und falls die Welpen und Lucy uns überhaupt schlafen lassen, denn sie haben oft einen andere Rhythmus-Vorstellung wie wir ;). Aber wir sind ebenfalls total glücklich und meist so von Adrenalin, dass ich wie jetzt gerade, eigentlich mal wieder eine Stunde schlafen könnte, aber dann immer und immer wieder in die Wurfbox blicken muss und einfach grinsen. So ein schöner Anblick.. an den wir alle vor Wochen nicht zu denken gewagt hätten. Und deshalb dachte ich auch, dass ich mich nun auch einfach mal "kurz" an den PC setzen kann, um euch alle daran teilhaben zu lassen. Einzelbilder gibt es somit auch unter B-Wurf! Viel Spaß dabei und eine hoffentlich gute Nacht!

Geburt 12.05.2017

Bellamy und Bubbles bei den ersten Trinkversuchen
Bellamy und Bubbles bei den ersten Trinkversuchen

Oh, es gibt so viel zu erzählen, aber ich komme nicht hinterher. Alles in allem sind wir einfach unheimlich glücklich, dass wir überhaupt diese süßen Zwerge geschenkt bekommen haben und Lucy alles toll gemeistert hat. 

Vielleicht schaffe ich es die Tage, hier mal genauer zu erzählen.. vielleicht bleibe ich aber auch bei den Welpen hängen. Denn sie sind leider alle durchweg sehr leicht und es gibt hier einfach ständig etwas zu tun. Schlaf ist absolut Mangelware.. von den Gewichten her haben wir eigentlich gleich fünf kleine Sorgenkinder, aber sie sind alle sehr fit, agil und hungrig und doch recht gleichmäßig, so, dass es eigentlich gar nicht so auffällt. Nur ein Sorgenkind unter den Sorgenkindern fällt auf.. unsere kleine Breeze ist eine ganz leichte Briese, sie wirkt selbst neben den Kleinen klein.. wenn hier ein Welpe mit 500 Gramm liegen würde, würde Breeze mit ihren 126gr Startgewicht erst so richtig untergehen, aber so haben ihre Geschwister auch "nur" 200gr und sie ist eine Kämpferin, die sich schon teilweise gar nicht schlecht gegen ihre Geschwister behaupten kann :). Wir werden peppeln und alles tun, damit die Kleinen es gut schaffen und alles haben was sie brauchen.