Ayla the Rising Sun - Peerlessborder 8

Ayla mit 9 Wochen
Ayla mit 9 Wochen

Ayla über ein halbes Jahr

Sie entwickelt sich so toll.. Ayla macht einfach immer Spaß. Sie hat einen wunderschönen Charakter mit einem tollen will to please, ist ausgeglichen und einfach immer happy. Wenn man sie sieht, geht immer noch die Sonne auf, genau wie früher schon :). 

Ayla bei uns

Im neuem Zuhause

11. Woche

Unsere Ayla- Maus mit ihrer neuen zweibeinigen Familie Corinna und Artur. Ihr Bruder Monty wartet schon Zuhause auf sie und freut sich nun, sie auch mal ganz allein für sich zu haben :). Den wird sie, wie es sich eben für eine richtige Frau gehört, dann sicherlich erstmal mit ihrer Charme ganz für sich gewinnen.

Wenn sie sich dann eingelebt hat, wird auch sie erstmal die Welpenstunde besuchen und den Grundgehorsam erlernen und danach werden die Drei dann mal schauen, was die richtige Aufgabe für Ayla sein wird. Wahrscheinlich wird sie auch im Agility ein wenig Turnen, wenn sie alt genug dafür ist, aber das ist noch weit entfernt, genau wie die Begleithundeprüfung, die sie wohl mal antreten wird.

Aber erstmal hat sie noch ganz andere Abenteuer zu bestreiten und wird die Welt mit liebevoller Unterstützung erkunden.Wir sind uns jedenfalls sicher, dass sie es ganz toll haben wird in ihrer neuen Familie und für diese nun jeden Tag die Sonne aufgehen lassen wird. 

Das Abschiedsbild von Lucy und Ayla, zum Glück für nicht wirklich lange, da sie direkt um die Ecke wohnen wird und wir sie oft wieder sehen werden. Aber nun beginnt trotz allem ein großer Schritt für die Maus, denn sie wird ihre neue Familie nun nicht nur immer für mehrere Stunden sehen, sondern nun mit ihnen, auch mal ganz alleine, neue Abenteuer bestreiten, was sie einfach unheimlich gerne macht. Eine Lieblingsbeschäftigung von ihr, neben dem "Küssen", was sie wohl von ihrer Mama geerbt hat. Sie ist so freundlich zu jedem und allen, stets selbstbewusst und ausgeglichen in jeglichen Situationen und liebt es einfach unheimlich, nicht nur mit ihrem Menschen zu spielen, sondern eben auch mit ihren Hundekumpels. So passt es einfach nur super, dass sie nun einen großen Bruder auch noch bekommen wird :).

10. Woche

 

Unsere bezaubernde Ayla- Maus. Unser Sonnenaufgang lässt wirklich jeden Tag für uns erstrahlen und macht sich so toll. Sie hat sich prima in unser Rudel etabliert, ist soweit schon recht gut stubenrein und hat eigentlich auch keine Probleme damit, dass nun auch noch die letzte Wurfschwester ausgezogen ist und sie nun eigentlich nur noch uns hat. Es kommt mir sogar ein wenig so vor, als würde sie gerade diese Zeit besonders genießen. Sie spielt nun einfach vermehrt mit ihren Eltern, besonders mit ihrer Mama und natürlich auch mit uns. Schon seitdem sie nur noch zu zweit mit Aurely war, wurde der Auslauf ganz abgebaut und sie sind nun Tag und Nacht bei uns im Rudel mit gelaufen. Nun schläft sie schon wie eine Große mit uns im Schlafzimmer und ist natürlich auch sonst überall dabei. Sie hat einfach so einen wunderbaren Charakter und eine tolle Mischung von Duke und Lucy abbekommen, dass sie es uns in allem unheimlich leicht mit ihr macht. Sie wird ganz sicherlich auch jeden Tag die Sonne für ihre zukünftigen Besitzer aufgehen lassen, die sich schon sooo unendlich viel auf sie freuen und wo sie nun ganz bald auch hinziehen wird.. dort kann sie dann ihren Bruder Monty ärgern :).

9. Woche

8. Woche

7. Woche



Ayla ist und bleibt ein Papakind :).

Zur Mama kann sie schon mal ganz schön frech werden, aber bei ihrem Papa macht sie einfach immer auf Engel.


Aber sonst weiß sie auch schon recht genau was sie möchte und auch oft wie sie es bekommt. Dabei interessiert sie das Fressen eher nicht, das ist ihr nicht so wichtig.. aber zu einer Runde spielen oder kuscheln, sagt sie dann schon eher mal nicht "nein".

6. Woche

5. Woche

4. Woche


Unsere tolle Ayla bei der Wurfabnahme am 19.11.

Sie steht da einfach schon wie eine Große, noch nie geübt, eigentlich noch wacklig auf den Beinen zeigt sie einfach schon ihre tolle Vorbrust, Winkelungen, Top Line u.v.m. Aber das passt auch einfach zu ihr und ihrem Gemüt. Man kann sie holen und hinstellen und sie bleibt dann halt stehen, genau wie man sie nehmen kann und hinlegen und sie bleibt dann liegen.. zumindest in der Regel. Sie hat auch schon ihren eigenen Kopf und das Liegen bleiben klappt eigentlich auch eher nur, wenn man dann auch genau weiß, wo die süße Ayla gerade gekrault werden möchte :). 

Sie kann auch schon ganz schön spielen und toben, so wie es sich eben in dem Alter vollauf gehört und das Stehen bleiben, genau wie das Laufen klappte nach der Wurfabnahme auch nochmals viel, viel besser...

3. Woche

Nach langem Überlegen, wie bei allen anderen haben wir es endlich geschafft. Peerlessborder 8 ist einfach eine Ayla...


...Ayla the Rising Sun from Peerlessborder, das passt einfach!

Denn sie ist unsere aufgehende Sonne! Schaut man sie an, weiß man, dass es ein besonderer Moment ist, den man festhalten muss und der jedes Mal irgendwie wieder ein wenig anders und für eine Überraschung gut ist, genau wie der Sonnenaufgang.


Jeder Tag ist anders, einzigartig und man weiß nie genau was einen erwartet, aber eins weiß man mit Sicherheit, er kommt immer und ist immer für jemanden da, er erleuchtet dir den Tag und dein Leben. Und genau das macht auch unsere Ayla!

Unser "Lichtkranz" oder auch "Mondlicht", was ebenfalls Beides passt wie wir finden, weil sie einfach mit ihrer Farbe, aber auch ihrer Lebensfreude "leuchtet". Auch findet man es manchmal als Bedeutung für "die Einzige Ihrer Art" und dass ist sie auf jeden Fall, gerade auch unter ihren Wurfgeschwistern. Sie hat sich von Anfang an charakterlich als Einzige stark unterschieden von allen anderen. Sie ist absolut lebensfroh und ihr Lächeln bringt alle Augen zum Leuchten, aber sie war und ist von Anfang an auch die "Ruhigste und Ausgeglichenste". Sie jammert eigentlich nie, genießt jede Streicheleinheit, die sie bekommen kann, liegt unheimlich gerne auf dem Rücken und dies auf eine einzigartige Weise, dass man wirklich sagen kann, dass sie eine Ayla ist! Eben einfach eine:


Ayla the Rising Sun from Peerlessborder


die immer für eine Überraschung gut ist. Deshalb sind wir sehr gespannt, wie sie sich weiterhin entwickeln wird und in welchem Licht sie unsere Tage und somit unser Leben leuchten lassen wird!

2. Woche

noch etwas müde... unsere aufgehend Sonne
noch etwas müde... unsere aufgehend Sonne

Unsere kleine, zarte "Chillermaus" hat heute wieder den Besuch voll ausgekostet.. :).

 

Zurzeit ist sie die Ruhigste, man kann sie einfach hinlegen und solange man sie streichelt bleibt sie auch ganz ruhig liegen. Nimmt man sie auf den Arm, jammern sie nie.. an der Zitze ist sie auch eher jemand, der zwar ordentlich reinhaut, aber auch mal nachgibt, wenn sie zu sehr weggedrängt wird und dann eher an eine andere Zitze wechselt (obwohl sie nicht mehr die Leichteste ist).. .

Am allerliebsten trinkt sie jedoch solange bei Mama, bis sie dann einfach dabei einschläft.. unsere süße, verrückte Maus.

1. Woche

Peerlessborder 8 hat einen Plan 

"Oh nein, ich bin zu spät..

da habe ich mal wieder zu fest geschlafen und das Beste verpasst. So mega "verfressen" bin ich ja eigentlich nicht, aber auch ich muss mich stärken und wachsen. Heute schon wieder das leichteste Gewicht von allen gehabt und nun so etwas..

naja dann boxe ich mich mal durch.."

 

Hinweis: Peerlessborder 8 ist ganz links :)



"Aber hier unten, wie sonst doch immer, gibt es diesmal irgendwie gar keine Zitzen..

Hinweis: Immer noch ganz links :)
Hinweis: Immer noch ganz links :)

..das kann doch eigentlich gar nicht sein.. anstatt zu meckern und zu jammern, klettere ich mal lieber einmal ganz um meine Mum herum, um die andere Seite auch mal abzuchecken.. irgendwo muss es ja was geben."


"Auf der anderen Seite endlich angekommen, riecht es ja schon mal recht gut, dann noch ein wenig hinauf klettern und man merkt, man ist ganz nah.. wenn da nicht der liebe Bruderherz wäre. Der hat die dicke Zitze, das rieche ich genau und für mich ist hier keine mehr da. Die ganze Anstrengung kann doch nicht umsonst gewesen sein, vielleicht kann man ihn ja wegschubsen?"


"Naja gut, das "wegschubsen" hat auch nicht funktioniert, aber das halb stehen/hängen, um überhaupt erst an die Zitze ranzukommen, war eh viel zu anstrengend. Da mach ich es mir doch viel lieber gleich ganz auf Mamas Bauch bequem und nehme eine Zitze, in der auch noch mehr wie genug rauskommt.



Also dann: Guten Appetit!"