Peerlessborder 5 - Amyra the Cosmic Cinderella

Amyra mit 9 Wochen
Amyra mit 9 Wochen

Im neuen Zuhause

Amyra ist nun auch voll und ganz zu Hause angekommen und findet ihre tierische, sowie ihre zweibeinige Familie super. Das Autofahren fand sie noch ein wenig doof, so allein und in einem anderen Auto, aber alles andere klappt schon ganz gut. "Sie ist so lieb. Da habt ihr als Züchter auch schon richtig tolle Arbeit geleistet, das merkt man :)". 

So ein Satz ist natürlich der Dank für unsere ganzen Mühen und das freut uns unheimlich. Da weiß man auch wieder, warum man sich die "Sache mit der Abgabe" antut. Aber wenn man die Freude der neuen Besitzer erlebt, ist man selbst einfach auch glücklich. Und Amyra scheint dies auf voller Ebene zu erfüllen und ihre neue Familie sehr glücklich zu machen! Weiter so und bis ganz bald, kleine Prinzessin.. unser nächstes Treffen ist ja schon fest geplant :)!

10. Woche

 

Prinzessin Amyra ist nun bei ein junges, nettes Paar in unsere Nähe gezogen. Sie wird die Zwei nun sehr auf Trapp halten und sie hat sich sicherlich auch ganz fest vorgeholt, dass die Beiden nun auch keine Langeweile mehr bekommen werden :). 

Aber sie haben sich die kleine Amyra genau so, sehr lange gewünscht und freuen sich jetzt schon auf die aufregende und spannende Zeit mit ihr. Erstmal wird sie zu Hause richtig ankommen und dann die Welpenstunde besuchen, was sie danach machen wird, darf sie sich selbst aussuchen. Vielleicht Agility, Mantrailling, Obi oder worauf die Dreien dann auch immer Lust haben. Eins steht jedenfalls fest, Amyra wird ihre Aufgabe sicherlich finden, die sie vollauf glücklich machen wird. 

9. Woche

 

 

 

Unsere süße Amyra. Sie hat sehr viel von ihrer Mama Lucy, besonders auch vom Charakter her und spielt fürs Leben gerne.

Aber auch ihr "typisches Sitz mit diesem Blick", wie auf dem Bild, hat sie einfach ständig drauf :). Egal wann, ihren Engelsblick hat sie einfach total drauf. 

8. Woche

7. Woche

Wie jetzt? Ich darf den Tunnel gar nicht kaputt machen? Das hat mir aber niemand gesagt... 

6. Woche



Ich bin ja schon sooo groß... und sooo brav.. bitte beachte mich doch :).

Die kleinen Zwerge wachsen immer mehr.. Wahnsinn, wie schnell das doch geht. Und Amyra führt die Hündinnen zurzeit mit ihrem Gewicht an, aber auch nicht mit einem zu großen Unterschied.


Unsere kleine Prinzessin liebt es einfach mit ihrem Menschen Zeit zu verbringen oder aber auch mit ihrer Mama zu spielen, das tut sie immer noch unheimlich gerne. Aber genau so, kann sie sich auch schon sehr schön alleine mit ihrem Spielzeug beschäftigen oder hat auch mal ruhige Phasen, in denen sie sich genüsslich den Bauch streicheln lässt...



5. Woche

Amyra the Cosmic Cinderella from Peerlessborder mit 5 Wochen (3.12.15)
Amyra the Cosmic Cinderella from Peerlessborder mit 5 Wochen (3.12.15)

Unsere Prinzessin Amyra, sie ist weiterhin sehr verspielt und für alles Neue zu haben. Aus der Auslauftür heraus zu klettern ist beispielsweise schon so selbstverständlich für sie und manchmal ist sie dabei auch so schnell, das man sich einmal umdreht und schon spielst sie schon wieder mit Lucy. Das könnten die Zwei zurzeit den ganzen Tag machen, wenn sie nicht die Müdigkeit noch so oft überfallen würde, dass sie sich dann doch schlafen legen muss :).

4. Woche

Prinzessin Amyra am 24.11.15
Prinzessin Amyra am 24.11.15


Unsere süße Amyra, sie ist immer beim Spielen sofort dabei. Man kann sich so toll mit ihr beschäftigen und wenn man sich dann auf den Boden legt und das süße Gesicht mit ihrem tollen Ausdruck ganz nah an dein Gesicht kommt ist man noch hin und weg von dem tollen Anblick der kleinen Prinzessin, das sie die Chance nutzt und dir liebevoll in die Nase beißt, bevor direkt danach nochmal eine kleine zarte Zunge kommt und doch nochmals ein Freundschaftsangebot macht. Sie ist einfach so zauberhaft von ihrem Wesen. Sie gehört immer zu den ersten dabei, die alles erkundschaften gehen, eben richtige Führungsqualitäten, wie es sich für eine Prinzessin auch gehört, aber eben auf liebevolle Prinzessinenart :). Und wenn man sie ruft, ist sie oft die schnellste beim Kommen.. denn sie kann auch schon richtig galoppieren...

3. Woche

Unser kleiner Peerlessborder 5 war mit dem Namen nicht so schwer :).

Sie war einfach von Anfang an unsere Prinzessin und da konnte es gar nicht anders kommen, außer, dass sie Amyra heißen wird. Denn Amyra bedeutet Prinzessin und das passt einfach absolut!

Aber sie ist natürlich nicht nur irgendeine Prinzessin, sondern eine, die ganz nach ihrer Mama kommt und so musste sie einfach auch "kosmisch" sein. Sie ist keine Prinzessin, die ihren Status ausspielt, sie ist eine ganz liebevolle Prinzessin, die einfach auch noch wachsen und sich entwickeln muss, dabei ist sie nicht die Schnellste, wie beispielsweise beim Augen öffnen.. aber als sie dann offen waren stach sie in nichts nach damit. Wir denken, dass sie einfach noch Zeit benötigt um ihr Potential vollends zu entwickeln...

eben auch eine richtige Cinderella, die es momentan noch ein wenig schwer bei ihren Geschwistern hat, obwohl sie schon nach kosmischen Prinzessinenqualitäten ganz genau weiß, wie man am Besten das bekommt was man will und somit ja auch nicht umsonst die Schwerste ist. 


Unsere Amyra the Cosmic Cinderella.. wir können dir gar nicht sagen, wie sehr wir uns schon auf deine weitere Entwicklung freuen und dir ein ganzes Prinzessinenland wünschen!


2. Woche

Die kleine Prinzessin hat heute (12.11) mal richtig für euch gemodelt und mit dem Schaf gespielt :)

Peerlessborder 5 (07.11)
Peerlessborder 5 (07.11)

Unsere kleine Prinzessin entwickelt sich auch sehr gut und kommt nun auch so langsam an zwei volle Hände dran :). Sie ist ab sofort unser Kugelblitz, wenn sie schnell irgendwo hin möchte, kann sie schon richtig Gas geben und benutzt dabei nun auch alle vier Pfoten (mehr oder weniger). Oft ist sie dann so schnell, dass sie öfters mal noch durch die Gegend kugelt.. (gut, dass unser Boden immer ganz weich ist).. . Damit hat sie jedoch auch großen Erfolg bisher und ist nun öfters die Erste an Mutters Milchbar. 

Mit ihren Äuglein lässt sie sich etwas mehr Zeit, wie der ein oder andere und so sind beide noch recht fest verschlossen.. das holt sie aber bestimmt blitzartig wieder auf, sobald sie findet, dass der richtige Zeitpunkt dafür gekommen ist.

Die Punkt- Maus.. einer unter dem Bauch und einer in ihrem Kragen.. 

1. Woche

Unsere kleine Prinzessin hat schnell raus gefunden, für was so Menschenhände alles gut sind :). Nachdem sie anfangs meine Hände teilweise wie ein Piranha angegriffen hat und nicht nur an meinem Finger saugte, sondern sogar einfach seitlich an meiner Hand und das in sekundenschnelle, hat sie nun eine neue Strategie um Aufmerksamkeit zu bekommen.. sie lässt sich nun seelenruhig den Bauch streicheln, manchmal auch die Seite oder den Rücken.. eigentlich ist sie da flexibel. Hauptsache sie ist satt und der Finger massiert zart und schön im Rhythmus.. dann ist sie nur noch am Grinsen.

Peerlessborder 5 am chillen, gerade 5 Tage alt und glücklich
Peerlessborder 5 am chillen, gerade 5 Tage alt und glücklich

 

Das allererste Bild von ihr in ihrer Fruchtblase, die so schön klar war.. und überhaupt das einzige Bild welches wir von den Sieben haben, das so zeitnah nach der Geburt ist. Da hat Ben alles gegeben und doch mal eine Sekunde zur Kamera gegriffen, es ist nicht das schönste oder schärfste Bild, für uns aber einfach ein Perfektes, genau wie unser Peerlessborder 5. Das Wunder der Natur, die kleine Prinzessin, paar Sekunden danach schrie sie das allererste Mal und es sollte zum Glück nicht das letzte Mal bleiben. 

Nun hoffen wir, dass sie mit der Zeit wie alle anderen lernt, dass man nicht nur mit Jammern weiter kommt, aber in diesem Alter ist es vollkommen erlaubt und schön zu sehen, wie lebensfroh sie ist.